TONI

Bassist aus Leidenschaft

 

„Braucht noch jemand Medizin?“

 
 
 
 

Dein erstes Instrument?

„Eine Bontempi-Orgel mit einer Tonerzeugung mittels Lüfter im Alter von sechs Jahren. Taste drücken, fünf Sekunden warten und Ton ist da.“

Seit wann machst Du Musik?

„Mit sechs Jahren habe ich angefangen. Mit meiner Bontempi-Orgel. So richtig dann mit zehn Jahren. Flamenco-Gitarre.

Ich habe aber auch zwischendurch pausiert. Habe knapp 20 Jahre kein Instrument angefasst.“

 

Dein erstes selbstgekauftes Musikmedium?

„Eine LP (Vinyl). Depeche Mode – Speak & Spell.“

 

Dein erstes Live-Konzert?

„OMD (Orchestral Manoeuvres in the Dark) im Congress Centrum Hamburg. Das müsste 1983 gewesen sein.“

 

Dein letztes Live-Konzert?

„Beth Hart im Stadtpark Hamburg. Bei sommerlichen Temparaturen aber leider nicht mit echter Rock’n’Roll-Lautstärke. OpenAir im Wohngebiet eben…“

 

Dein erstes selbstgekauftes Musikinstrument?

„Ein gebrauchter E-Bass der Marke Aria Pro II. Von meinem ersten Ausbildungsgehalt. Gekauft bei No. 1 in Hamburg.

Das gab Streß zuhause, weil ich mein erstes Gehalt am ersten Tag ausgegeben habe 🙁

Übrigens…Ich suche diesen Bass. Ein AriaPro 2, 4-saiter, weinrot, 2 Pickups, mit einem Steg der Marke Schaller (selbst eingebaut – man sieht es 😉 ).

Wurde ca. im Jahr  1989/1990 an einen Bassisten in Hamburg weiterverkauft. Wenn jemand Infos zum Verbleib hat, bitte melden.“

 

Deine erste Band?

„Eine Schulband der Schule Maretstrasse in Hamburg-Harburg. Erst als Drummer. Später habe ich den Bass für mich entdeckt. Da war ich dreizehn.“

 

Deine musikalischen Vorbilder?

„Ich bin da sehr basslastig. Stanley Clarke, Flea, Leland Sklar und Marcus Miller. Mark King bewundere ich durch die Verbindung von Bass-Spiel und Gesang – echt pervers.“

 

Spielst Du weitere Instrumente?

„Gitarre, Percussion, Keyboard und Drums – von jedem etwas ;-). Achso – etwas Gesang ist auch dabei.“

 

Welchen Musiker würdest Du gerne persönlich treffen wollen und warum?

„Mark King – Ich würde sehr gerne wissen, wie er es geschafft hat, Gesang und komplexe Bassläufe miteinander zu verbinden.“